• Grundschule am Schloss Wolfstein
    Grundschule am Schloss Wolfstein
  • Leseecke
    Leseecke
  • Aktion Schulfrucht
    Aktion Schulfrucht
  • Stadt Freyung
    Stadt Freyung
  • Sonnenuntergang über Freyung
    Sonnenuntergang über Freyung
  • Pfarrkirche Freyung und Schloss Wolfstein
    Pfarrkirche Freyung und Schloss Wolfstein

DSC 0287einer Jeans gingen Schüler und Lehrer der 3. und 4. Klassen! Weltreise mit einer Jeans?? - Richtig!

Sehr eindrucksvoll, kindgerecht, informativ und anschaulich schilderte Frau Grapentin vom "Bund Naturschutz" welch lange Wege alles Zubehör zurücklegen muss, damit aus allen benötigten Einzelteilen schließlich eine Jeans entsteht!

Beginnend mit dem Baumwollanbau in Indien, wird diese in der Türkei zu Fäden gesponnen, welche zum Einfärben nach Deutschland transportiert werden. Der Baum-wollstoff wird dann in China eingefärbt. Nähgarn spinnt man in Irland, färbt es in Spanien ehe es schließlich in Tunesien auf Spulen gewickelt wird. Die Reißverschlussbänder stammen aus Frankreich und werden zur Fertigstellung nach Tschechien befördert. Das Messing für die Reißverschlusszähne, Knöpfe und Nieten stammt aus Italien, die Messingknöpfe allerdings werden in China hergestellt. Das für die Herstellung von Messing benötigte Zink baut man in Australien oder Chile ab. In Bangladesch oder auch Tunesien erfolgt das Zusammennähnen der Baumwollhosen. Für uns nahezu unvorstellbare Bedingungen wie: Akkordarbeit, 11 Stunden Arbeitstag, 6-Tage-Woche, marode Nähereien usw. müssen die Arbeiterinnen in Kauf nehmen, um umgerechnet ca. 60 Euro monatlich zu verdienen. Schlussendlich erfolgt die Lagerung der Jeans in Frankreich um sie von dort aus z.B. nach Deutschland zum Verkauf zu schicken!

Tatsächlich eine "Weltreise", oder? Vom Anbau bis zum Verkauf legen die Einzelproduk-te eine unglaubliche Strecke von ca. 100.000 km zurück!

Gespannt und beeindruckt folgten die Zuhörer den Ausführungen von Frau Grapentin und ließen Vorwissen und Fragen in diesen Vortrag einfließen.

Wenn wir also bei unserem nächsten "Jeanshosenkauf" ein bisserl an die Entstehung dieses Kultkleidungsstückes denken, dann habt dieser Vortrag die beabsichtigte "nachhaltige" Wirkung erzielt!

Herzlichen Dank, liebe Frau Grapentin, dass Sie sich den ganzen Vormittag Zeit nahmen, uns so ausführlich und engagiert zu informieren!

DSC 0288 DSC 0290